06.09.2017

Offener Brief zur ÖPNV Situation in Dünnwald

Der Dünnwalder Bürgerverein 1899 e.V. hat in den letzten Monaten einige
Wünsche und Anregungen zur aktuell ungenügenden ÖPNV Situation gesammelt.
Mit diesem Schreiben möchten wir auf diese Situation aufmerksam machen und hoffen auf eine
Verbesserung für unserer Mitbürger.
Für Gespräche jeglicher Art stehen wir für alle Fraktionen, Verantwortlichen und Beteiligten sehr gerne zur Verfügung.

Öffener Breif ÖPNV Situation

___________________________________________________________________________________________________________

05.09.2017

Erstes Dünnwalder Bürgergespräch

Am Montag den 18.09. findet um 19:30 Uhr zum ersten mal eine Bürgergespräch im Cafe Mittendrin statt.

Mit anderen Dünnwaldern ins Gespräch kommen, sich austauschen und vernetzen in geselliger Athmosphäre.

Wir freuen uns über reges Interesse an diesem Angebot

___________________________________________________________________________________________________________

13.03.2017

Dünnwald Putzmunter

Es ist wieder einmal so weit:

Dünnwald Putzmunter!

Wir sammeln zusammen mit allen Freiwilligen Helfern die Lust haben wieder Müll und Abfälle aus den öffentlichen Grünanlagen und Randstreifen

___________________________________________________________________________________________________________

10.02.2017

Zeitdokumente gesucht

Wir suchen anlässlich des diesjährigen 900 Jahre Jubiläums von Dünnwald Zeitdokumente jeglicher Art (mindestens 25 Jahre alt)

Gewünscht ist es von unserer Seite eine große Ausstellung zum Thema beim Dünnwalder Frühling zu präsentieren.

Sollten Sie Dokuemente, Zeitungsartikel, Fotos, Filmmaterial oder andere schöne Dinge haben die Sie uns

für diesen Zweck zur verfügung stellen könnten, melden Sie sich doch bitte bei uns

___________________________________________________________________________________________________________

23.12.2016

Frohe Weihnachten

Wir wünschen Ihnen und ihren Familien, Freunden und Angehörigen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten

Rutsch ins Dünnwalder Jubiläumsjahr 2017.

Weihnachtsbrief 2016

___________________________________________________________________________________________________________

25.11.2016

Der Dünnwalder Bürgerverein auf dem Dünnwalder Weihnachtsmarkt

Wie auch in den vorherigen Jahren findet der Dünnwalder Weihnachtsmarkt der IG Dünnwald am ersten Advent statt.

Der Bürgerverein wird wieder mit einem großen Infostand vertreten sein. Wir präsentieren unsere neuen und laufenden Projekte,

sowie alles zum Thema „Jubiläumsjahr -900 Jahre Dünnwald

Wann: 26.11.2016 ( 1. Advent)

Wo: Kirchplatz vor St. Hermann-Jospeh

Wann: Ab 11 Uhr

Wir freuen uns Sie zu sehen!

___________________________________________________________________________________________________________

12.11.2016

Der Veranstaltungskalender 2017 für das Jubiläumsjahr „900 Jahre Dünnwald“ ist da

In der heutigen Ausgabe des „Wochenende“ des Kölner Wochenspiegels wird der Kalender in Form eines großen Flyers beiliegen.

Im Flyer finden sich alle Termine mit Informationen die im Jahr 2017 Teil des großen Jubiläums sind.

Alternativ kann der Flyer auch hier runtergeladen werden.

Veranstaltungskalender 2017

__________________________________________________________________________________________________________________________________________

Der Dünnwalder Bürgerverein setzt sich für einen Halt des RRX (Rhein-Ruhr Express) am Bahnhof Mülheim ein.

 

Der geplante Rhein-Ruhr Express (RRX) der Köln mit dem Ruhrgebiet verbinden soll, wird nicht zwingend in Mülheim halten. Um den Bahnhof Mülheim als Haltepunkt ins Gespräch zu bringen muss ein Bedarf nachgewiesen werden.
 
Wir als Bürgerverein setzen uns gemeinsam mit vielen anderen Vereinen und Gruppen im Rechtsrheinischen dafür ein, dass dieser Knotenpunkt im rechtsrheinischen Norden nicht übergangen werden darf. Wir dürfen von der Entwicklung des ÖPNV nicht abgeschnitten werden!
 
Teilen Sie gerne das Schreiben das wir an unseren Verkehrsminister sowie an unsere Bundestagsabgeordneten geschickt haben.
Ebenso finden Sie hier eine Vorlage unseres Briefes zum downloaden und selber verschicken.
 
________________________________________________________________________________________________________________________________________

24.04.2016

Dünnwald war wieder „putzmunter“

Wie auch in den vorherigen Jahren hat Angela Faust im Namen des Bürgervereins wieder die Aktion „Dünnwald Putzmunter“ organisiert.

Gemeinsam befreiten die etwa 25 fleissigen Helfer Dünnwalder Seitenstreife, Grünanlagen, Plätze und Wege von umherliegenden Müll.

Nach getaner Arbeit konnten sich die Helfer noch bei gemeinsamen Kuchen und Kaffee über das Geschaffte austauschen.

Wir freuen uns über die rege Teilnahme in diesem Jahr und hoffen im nächsten Jahr wieder mit so vielen Helfern rechnen zu dürfen.

IMG_8962

__________________________________________________________________________________________________________

01.12.2015

Die Kalender mit der Terminübersicht für 2016 sind da!

Nie mehr Dünnwalder Termine verpassen – Dank des neuen Kalenders.

Viele haben es schon in den vergangenen Tagen mitbekommen: Erstmalig hat der Bürgerverein eine Terminübersicht für die meisten Dünnwalder Termine im Jahr 2016 erstellt.

Der Kalender im praktischen A4 Faltformat ist absofort in vielen Dünnwaldern Geschäften und Einrichtungen kostenlos zu bekommen. Falls Sie Kalender für sich oder ihr Geschäft/ Verein benötigen melden Sie sich bei uns.

Die Terminübersicht bietet immer drei Monate in übersichtlicher Größe – ideal für Ihren Kühlschrank oder Ihre Pinnwand.

Neben der bereits gedruckten Version gibt es hier die Möglichkeit sich den Kalender runterzuladen:

Kalender 2016 (Januar bis Juni)

Kalender 2016 (Juli-Dezember)

Im kommenden Jahr soll es anlässlich des 900 Jahr Jubiläum natürlich eine zweite Auflage geben.

__________________________________________________________________________________________________________

19.09.2015:

Rückblick auf das 2. Treffen zur Jubiläumsvorbereitung „900 Jahre Dünnwald“

Am 19.08. um 19.30 Uhr fand das zweite Treffen mit allen Interessierten und Projektbeteiligten zur Jubiläumsplanung für das Jahr 2017 statt.

Ins Dünnwalder Jugendheim waren etwa 45 Teilnehmer gekommen um sich über den aktuellen Stand der Planungen und der einzelnen Projekte zur informieren und auszutauschen.

Für alle gibt es hier nun noch einmal das Protokoll des Treffens sowie die Power Point Präsentation des Abends zum nachlesen und informieren.

Präsentation vom 2. Treffen der Jubiläumsvorbereitung

Protokoll des 2. Jubiläumsplanungs Treffen

Viele Projekte suchen noch Mitstreiter und begeisterte Ehrenamtler, die bei der Umsetzung von Ideen behilflich sein können.

Wer Fragen oder Anregungen hat ist jederzeit herzlich eingeladen sich zu melden.

E-Mail: 900jahre@duennwalder.de

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

04.09.2015:

Tage des offenen Denkmals – Führung durch die Siedlung „Kunstfeld“

In Dünnwald liegt die älteste Arbeitersiedlung im Rheinland. In lockerer Aufreihung stehen die Arbeiterwohnhäuser in unterschiedlicher bergischer Bauweise mit den Fabrikantenhäusern an den Kopfenden. Diese Anordnung der Gebäude spiegelt die Sozialstruktur der im 19. Jh. hier lebenden Menschen wider. Die Bewohner der ab 1823 entstandenen Siedlung arbeiteten in Betrieben vor Ort, in denen Kunstprodukte wie zum Beispiel Soda, Salmiak und Berliner Blau hergestellt wurden. Noch heute wird die Siedlung im Volksmund Hornpott genannt, weil in einer Leimfabrik Knochen zu Kunstdünger gemahlen und in einem Pott gebrannt wurde, um Leim und Knöpfe herzustellen.

Im Rahmen des Tag des offenen Dankmals werden zwei Führungen angeboten.

Am 12.09 um 14 Uhr sowie am 13.09 um 11 Uhr

Treffpunkt ist vor der Gastronomie „Waldschenke“

Die Teilname ist kostenlos und kann ohne Anmeldung erfolgen.

Leitung der Führung: Wolfgang Corzilius

Augustkl

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

01.07.2015:

Rückblick vom ersten Treffen zur Planung des 900 Jahre Jubiläums:

Liebe DünnwalderInnen und Jubiläumsplanungsbeteiligte,

wir möchten uns noch einmal ganz herzlich für das sehr zahlreiche erscheinen zu unserem Kickoff im Mai bedanken.

Im Rahmen der ersten Veranstaltung wurden Ideen und Veranstaltungsvorschläge für unser Dünnwalder Jubiläumsjahr (2017) gesammelt.

Im folgenden sind die ersten Ideen des Abends einmal kurz zusammengefasst:

– Eine religiöse Woche
– Eine Messe mit Kardinal
– Besuchsreisen zu Partnerklöstern
– Motto des Veedelszoch: 900 Jahre Dünnwald / 90 Jahre Fidele Jonge
– Kölsche Messe
– Tag der offenen Tür aller Dünnwalder Vereine und Institutionen.
– Kleinkunstabend Dinner –Show
– Errichtung einer Seebühne (in der Nähe des Holzkohle Meilers) mit Unterstützung des DLRG, zurzeit wird daran gearbeitet eine Genehmigung bei der Stadt Köln einzuholen.
– Der Förderverein plant Aktivitäten zum Thema 60 Jahre Wildpark
– Eine Festzeitschrift von allen Vereinen – Schließt sich dem Gedanken der offenen Tür an.
– Die Evangelische Gemeinde plant Aktivitäten am Reformationstag (31. Oktober 2017)
– Die jährlichen Veranstaltungen der Gemeinden und Vereine werden unter  das Motto 900 Jahre Dünnwald bzw. auch  500 Jahre Reformation gesetzt
– Ziel ist es auch dieses Jahr Ökumenisch zu gestalten.
– Seit vielen Jahren wird eine Halloween Nacht mit Schnitzeljagd im Dünnwalder Wald veranstaltet. Diese findet jedes Jahr am 1. Samstag im November statt und so auch in 2017.
– Inszenieren eines Musicals – Mit Schauspielern und Dünnwaldern – ein Mitmachprojekt
– Entwicklung von 9 Historischen Führungen/Rundgängen im Ort, jeweils unter einem anderen Motto.
– Einbeziehung der Schulen und Schüler – Was/Wer ist Dünnwald und wie sehen es Dünnwalder?
– Sportlicher- Rückblick im Rahmen des Sommerfestes vom Dünnwalder Turnverein im Mitmachbereich (Spiele/Wettkämpfe etc.)
– Entwicklung einer Vielzahl kleiner Führungen, diese können parallel zu großen Veranstaltungen laufen.
– Markierung des 51. Breitengrades, der mitten durch Deutschland und Dünnwald führt – z.B. in Zusammenarbeit mit Schulen.
– Markierung der Mitte der Verbindungslinie des Kölner Doms und des Altenberger Doms, die in Dünnwald liegt. Errichtung einer Stehle.
– Kirchenbesichtigungen – Öffnungszeiten der Kirche für das Jahr erweitern

Wir sind immer noch begeistert von der Euphorie und den tollen Projekten und Ideen die vorgestellt worden sind.

In diesem Rahmen möchten wir bereits jetzt auf die Folgeveranstaltung hinweisen und alle herzlich einladen:

Am 19.08 um 19:30 Uhr im großen Saal des Jugendheims (Von-Diergardt-Str.)

Bei dieser Veranstaltung wäre es schön wenn die einzelnen Projektegruppen die sich über den Sommer finden sollen ihre Entwicklungen innerhalb ihrer Projekte vorstellen könnten.

Falls Sie Interesse haben sich in Dünnwald oder in einem der Projekte einzubringen melden Sie sich einfach bei uns.

Wir freuen uns auf eine produktive und tolle Zusammenarbeit

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

24.06.2015:

Dünnwalder Bürgerverein verjüngt sich!

Der Dünnwalder Bürgerverein 1889 e.V. hat einen neuen Vorstand. Das Ergebnis einer Wahl am Dienstag den 16.06 zeigt sich einstimmig: ein junges Team übernimmt den Vorsitz im Bürgerverein. Der bisherige Vorstand hatte nach jahrelanger, engagierter und erfolgreicher Arbeit für Dünnwald sein Amt zur Verfügung gestellt.

Als neuer Vorstand vertreten nun Fabian Lagodny (28) als erster Vorsitzender und Laura Müller (26) als zweite Vorsitzende die Interessen der Dünnwalder Bürger. Beide sind gebürtige Dünnwalder, dem Ort während Schulzeit und Studium verbunden und treu geblieben und engagieren sich bereits seit einigen Jahren in ihrem Heimatort. Komplettiert wird der Vorstand durch die neue Geschäftsführerin Karin Müller (58), die seit über 25 Jahren im Bürgerverein aktiv ist.

Der junge Vorstand geht nun mit Optimismus und Begeisterung an die Arbeit. Er hat sich bereits ein anspruchsvolles Großprojekt auf die Fahne geschrieben: „900 Jahre Dünnwald“. Im Jahre 2017 wird der Ort 900 Jahre alt und das soll gebührend mit allen Bürgern gefeiert werden. Bereits jetzt laufen Vorbereitungen und Organisation auf Hochtouren.